Forschung

Forschung

Der rechtswissenschaftliche Lehrstuhl hat eine der Globalität der Technik akzessorische globale Forschungsperspektive. Auch wenn der Lehrstuhl aus Kapazitäts- wie Kompetenzgründen dieses Forschungsprofil bisher nur sehr punktuell ausfüllen kann, bleibt es bei der Ambition, das Cyberlaw unterschiedlicher Staaten als Spiegel ihrer Technik- und Gesellschaftskultur zur erforschen. E-Justice, Online-Demonstrationen, Cybermobbing, Gendatenorganisationen, Internetsperren, Vorratsdatenspeicherung, Forenhaftung, (Video-)Surveillance und Onlinedurchsuchungen sind etwa Szenarien, die in vielen Staaten auftreten und für die viele Rechtskulturen nach rechtlichen Antworten suchen. Die Perspektive des Lehrstuhls ist dabei chancen-, risiken-, folgen- und durchsetzungsorientiert (legal realism). Charakteristisch ist die konkrete und abstrakte Distanz zu kritikloser Technikaffinität auf der einen wie emotionaler Technophobie auf der anderen Seite.