Cyberlaw II (Informations- und Datenschutzrecht II)

Termin Dienstags, 12:35 – 14:15 Uhr | Beginn: 14.04.2015 | Ende: 14.07.2015
Ort Raum S1 14 | 169
Dozentin Frau Prof. Dr. Viola Schmid, LL.M. (Harvard)

Grundsätzlich erwartet der Lehrstuhl, dass die Studierenden mit Hilfe der in den nach- folgenden Veranstaltungsgrids zur Verfügung gestellten Materialien vorbereitet in der Veranstaltung erscheinen. Dem Konzept der „flexibel, sensible and sensitive solution“ folgend, können sich im Verlauf des Semesters Änderungen der Vorlesungsagenda ergeben – diese spiegeln sich im „Vorlesungsgrid“ wieder. Aus diesem Grund empfiehlt es sich – insbesondere in der unmittelbaren Klausurvorbereitung – den aktuellen Status der Vorlesungsagenda zu überprüfen.

Mit „FEX“ („für Experten“) gekennzeichnete Materialien dienen der Vertiefung sowie als Angebot für interessierte Mitglieder der Audience. Diese werden nicht in der Klausur unmittelbar abgefragt.

Weitere grundsätzliche Informationen zu Vorlesungsetikette, -strategie und zu erstrebten -outcomes finden Sie unten.

Achtung!

Vorlesungsgrid wurde aktualisiert am 13.07.2015 nach dem Konzept der „flexible, sensible and sensitive solution“

Datum Modul Inhalt Datei
14.04.15 1 Cyberlaw I als Start in Cyberlaw II

Perspektiven und Strategie der Vorlesung – Erarbeitung eines Lehr- und Lern„vertrages“
Basics (wird in neuem Tab geöffnet)

Terminologische Basics (I): „Zulässigkeit“ & „Begründetheit“ (wird in neuem Tab geöffnet)

Leading Cases (I): Vorratsdaten„speicherungs“szenario (wird in neuem Tab geöffnet)

Strategie: Muster für einen Lehr- und Lern„vertrag“ (wird in neuem Tab geöffnet)


21.04.15 1
28.04.15
05.05.15 2 Orientierung im „Cyberlaw-Textbuch, Edition VIII.“
12.05.15 3 RFID-Law DIN EN 16571: Informationstechnik – Verfahren zur Datenschutzfolgenabschätzung (PIA) von RFID (einzusehen über die Datenbank der ULB)

Empfehlung der Kommission C(2009)3200 (wird in neuem Tab geöffnet)

Privacy and Data Protection Impact Assessment Framework for RFID Applications 12 january 2011 (wird in neuem Tab geöffnet)

Materialien (wird in neuem Tab geöffnet)

Vortragsfolien Zürich (wird in neuem Tab geöffnet)

Bericht der Bundesregierung zu RFID (wird in neuem Tab geöffnet)

FEX :
Nur Uninetz: Radio Frequency Identification Law Beyond 2007

Antrag des Landes Rheinland-Pfalz zu RFID vom 03.02.2011 (wird in neuem Tab geöffnet)

Entschließung des Bundesrates zu RFID vom 04.03.2011 (wird in neuem Tab geöffnet)

Beschluss des Bundesrates zu RFID vom 18.03.2011 (wird in neuem Tab geöffnet)
19.05.15 3
26.05.15 4 Praktische Übungen zum Umgang mit dem „Cyberlaw-Textbuch“ („Probeklausur“) mit Besprechung
02.06.15 5 Rechtsfragen des virtuellen Prangers Vortragsfolien von Ass. jur. Michael Herold (wird in neuem Tab geöffnet)

Update zu den Vortragsfolien (Stand 30.06.2015) (wird in neuem Tab geöffnet)
09.06.15 6 Rechtsfragen der E-Justiz Leading Cases (III): „E-Justiz“ (wird in neuem Tab geöffnet)(mit Vortragsfolien von M.Sc. Wirtsch.-Ing. Marc Berninger)
16.06.15 6
23.06.15 6
30.06.15 6
07.07.15 7 (Europäische) Rechtsfragen zur Speicherung von IP-Adressen LG Berlin, Urt. v. 31.01.2013, Az. 57 S 87/08(nur über Uninetz)

BGH, Beschl. v. 28.10.2014, Az. VI ZR 135/13
14.07.15 7 (Europäische) Rechtsfragen zur Speicherung von IP-Adressen und Re-run
19.08.15 (Mi.) Klausur „(Electronic) Compliance“