Die Konzeption einer universellen (Technik-)Rechtsvorlesung

Das Seminar „Die Konzeption einer universellen (Technik-)Rechtsvorlesung“ im Sommersemester 2018 widmet sich einem Forschungsprojekt, das als Ziel die Konzeption einer universellen (Technik-)Rechtsvorlesung hat.
Termine 13.04.2018, 10:00 Uhr, Kick-off

17.04.2018, 17:15 Uhr, Themenbesprechung

27.04.2018, 14:00 Uhr, What? How? Why?

06.06.2018, Einzelbesprechungen

09.07.2018, Abgabe der Seminararbeit (elektronisch und in gedruckter Form)

13.07.2018, Abgabe der Reviews

15.07.2018, Seminarpräsentationen
Ort S1|03 306
Dozentin Prof. Dr. Viola Schmid, LL.M. (Harvard)
Bitte beachten Sie unsere Informationen zu Formalia und Ablauf des Seminars.
Außerdem weisen wir auf die Zitieretikette und Recherchehinweise des Lehrstuhls hin.

Mittelfristiges Ziel ist die Erstellung eines studentischen Law Reviews (Projekttitel Darmstädter Cyberscript on Cyberlaw (DCSCL)), in dem unter anderem Studierende der (Wirtschafts-)Informatik aktuelle Entscheidungen und Szenarien präsentieren (als Nichtjuristen und im Format der Cylaw-Reports). Ein Beispiel einer erfolgreichen Seminararbeit liegt mit dem ersten studentischen Cylaw-Report I von Hanno Baur zur Haftung des Admin-C (2009) vor.

Die Materialien der vergangenen Semestern stehen Ihnen unter Archiv: Seminar zur Verfügung.